Fit im Alter - Bootcamp Köln

So fit wie diese Rüstige 97-jährige Kubanerin wären gerne viele von uns später mal. Gerade im Alter ist es überlebensnotwendig, das wir unseren Körper gut in Schuss gehalten haben und eine kraftvolle Muskulatur besitzen. Durch gezieltes Kraft- und Fitnesstraining kannst auch du später noch, ohne Bedenken so wie die ältere Dame in dem Video, das Tanzbein schwingen.

Wenn junge Menschen hinfallen, schützt ihre Muskulatur sie im Optimalfall vor gefährlichen Verletzungen. Dieses betrifft nicht nur den Aufprall den der Sturz mit sich bringen kann! Schon während wir Fallen registriert unser Gehirn die Gefahr und lässt Dank des Muskelfasertyps 2 in unserer Beinmuskulatur, das Bein herauskatapultieren um den Sturz abzuwenden.
Unsere Hauptmuskelfasern werden in Typ 1 (Schnellzuckernde) und Typ 2 (Langsamzuckernde) unterteilt. Die Muskelfasern des Typs 1 sind für die Ausdauerleistung zuständig und sind relativ gut bis ins späte Alter zu erhalten. Dafür reicht schon regelmäßig locker zu Joggen, Schwimmen zu gehen, zu Walken oder zu Wandern. Für die Sturzprofilaxe sind allerdings, wie oben beschrieben, die Muskelfasern des Typs 2 wichtig. Genau diese baut unser Körper allerdings mit zunehmendem Alter kontinuierlich ab, wenn sie nicht regelmäßig trainiert werden.
ID-10046828Wenn ein junger Mensch sich bei einem Sturz was bricht, kommt er schnell wieder auf die Beine. Bei älteren Menschen gibt es da allerdings einiges zu bedenken, was gezieltes Training wirklich unverzichtbar machen sollte! Die Knochendichte nimmt im Alter ab, wodurch selbst ein harmloser Sturz zu bösen Brüchen führen kann. Im schlimmsten Fall, kann so ein Sturz dan auch schon mal zu einem komplizierten Becken- oder Oberschenkelhalsbruch führen. In dem Fall wird es dann richtig ernst. Der Körper muss dann definitiv ruhiggestellt werden wodurch auch die anderen Muskeln nicht mehr beansprucht werden und schneller abbauen. Ein Teufelskreis der das Leben im Alter zu einer wahren Tortur machen kann.
Du kannst das gut vermeiden in dem du deinen Körper mit kurzen, dafür aber intensiven Kraftübungen, zwei bis drei Mal die Woche z.B. mit unserem Bootcamp-Training trainierst. Teste hierzu einfach mal unser Probetraining.
Aber auch wenn du bereits in der zweiten Lebenshälfte bist, gestalte sie einfach fitter und vitaler als die Erste. Krafttraining ist in jedem Lebensalter machbar und mindestens genauso wichtig wie eine Lebensversicherung.