Personal Training Vladimir Sekanic (V-Training)

www.bootcampkoeln.de

 

1. AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hiermit werden zwischen „V-Training Bootcamp Köln – Vladimir Sekanic“ (im Folgenden „Bootcamp Köln“ genannt) und dem Kunden folgende verbindliche Vereinbarungen getroffen, die für alle künftigen Trainingseinheiten gelten. Alle Dienstleistungen unterliegen vollständig diesen Bedingungen, sofern diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden. Bei Vertragsabschluss werden die AGB’s mit der Anmeldung zum Bootcamp anerkannt und sind somit rechtswirksam.

 

2. Bootcamp

2.1. Allgemeine Bedingungen

„Bootcamp Köln“ verpflichtet sich, den Kunden im Rahmen der gebuchten Outdoor Trainingseinheiten in der Kleingruppe (im Folgenden „Bootcamp“ genannt) zu betreuen. Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB. Zur Teilnahme an den Bootcamps können 3, 6, 12, 18 und 24 monats Mitgliedschaften und 5er, sowei 10er Karten erworben werden, welche entsprechend für 5 oder 10 Trainingseinheiten à 60 Minuten (vgl. 2.2) gelten und jeweils vor der Trainingseinheit in unserem Buchungssystem eingebucht werden müssen.

Der angegebene Endpreis versteht sich immer inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%. Ab 3 Teilnehmern findet das Bootcamp statt. Bei weniger als drei Teilnehmern behält sich „Bootcamp Köln“ und seinen Trainern vor, situativ vor Ort zu entscheiden, ob das Training stattfindet oder nicht. An Feiertagen (bundesweit und auch nur NRW) wird kein Training angeboten. Hier sind Ausnahmen aufgrund von erhöhter Nachfrage möglich.

Teilnehmer müssen grundsätzlich 18 Jahre alt sein. Bootcamp Köln behält sich die Entscheidung im Einzelfall vor, das Training auch Minderjährigen zu ermöglichen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Bei Abschluss einer Mitgliedschaft oder Kauf von Trainingskarten ist in diesem Falle die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten beizufügen.

Mitgliedschaften

Die Kosten der Mitgliedschaften sind monatlich zum 1. des Monats zu entrichten und belaufen sich bei
3 Monatsmitgliedschaft auf 44,95€/mtl.,
bei 6 Monaten auf 39,95€/mtl.,
bei 12 Monaten auf 34,95/mtl.,
bei 18 Monaten auf 29,95€/mtl.
Und bei 24 Monaten auf 24,95€/mtl..

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit eine Trainingsflatrate zu erwerben. Die Trainingsflatrate kann nur mit einem bestehenden Mitgliedschaft (von 3,6,12,18,24 Monaten) dazugebucht werden für einen Preis von 14,50€. Die Flatrate wird für einen Monat, in dem Monat der Bestellung gebucht und gilt ab dem 1. des Monats bis zum letzten Tag des Monats, auch wenn die Flatrate nach dem 1. des Monats bestellt wurde. Eine Kündigung ist nicht nötig. Die Trainingsflatrate erlaubt es dem Kunden an allen Fitness Bootcamps bei allen Trainern und Standorten von „Bootcamp Köln“ teilzunehmen.

Trainingskarten

Die Kosten für die Karten ergeben sich wie folgt: 5er Karte 44,95€, 10 Karten 64,95€.
Eine gekaufte Trainingskarte kann nur von einer Person genutzt werden. Die zeitgleiche Nutzung von einer Trainingskarte durch mehrere Personen ist nicht erlaubt.
Die Übertragung einer Trainingskarte auf einer anderen Person ist nur in Rücksprache mit Bootcamp Köln möglich.
Eine Kündigung ist nicht nötig.

2.2. Anmeldung

Der Kunde meldet sich verbindlich zu einer Trainingseinheit (vgl. 2.1) an. Dies geschieht über das Buchungssystem, in das man sich vorher registrieren muss. Kartenbesitzter müssen sich vor den Trainingseinheiten jeweils einbuchen. Stornierungen sind bis 1 Std. vor Trainingsbeginn über das Buchungssystem möglich.

Erscheint der Teilnehmer nicht zum Training und hat im Vorfeld die Trainingseinheit nicht storniert, wird die Trainingseinheit voll berechnet, der Credit also nicht wieder gutgeschrieben. Abweichende Regelungen liegen im Ermessen des „V-Training Bootcamps“.
„Bootcamp Köln“ behält sich vor, die Trainingsorte und -zeiten zu ändern. Bei Ausfall einer Trainingseinheit werden die angemeldeten Teilnehmer entsprechend der Art der Anmeldung informiert.

2.3. Trainingsmodalitäten

Ein Bootcamp hat eine Dauer von 60 Minuten. Die jeweiligen Zeiten, Orte und Trainer können online unter www.bootcampkoeln.de eingesehen werden. Das Training findet in der freien Natur statt. Entsprechend ist die Voraussetzung für das Training das Tragen von wetter- und temperaturgeeigneter Sportbekleidung. Insbesondere eng anliegende Kleidung und Sportschuhe sind zur verletzungsminimierenden Durchführung des Trainings notwendig. Das Training startet pünktlich, daher wird rechtzeitige Anwesenheit erwartet. Kommt ein Teilnehmer zu spät, liegt es im Ermessen des Trainers den Teilnehmer vom Training auszuschließen, da das Verletzungsrisiko erhöht wäre. Des weiteren liegt es im Ermessen des Trainers, einzelne Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen (z.B. Alkohol- und Drogeneinfluss, akuter Krankheitszustand, Medikamenteneinnahme) vom Training auszuschließen. „Bootcamp Köln“ weist ausdrücklich darauf hin, dass beim Training keine Duschmöglichkeiten vorhanden sind, da das Training an öffentlichen Orten in der freien Natur stattfindet.

2.4. Probetraining

Die erstmalige Teilnahme an einem Bootcamp erfolgt im Rahmen eines Probetrainings. Beim Probetraining wird ein frühzeitiges Erscheinen von 15 Minuten vor Beginn des Trainings vorausgesetzt, um vertragliche und medizinische Angelegenheiten zu klären. Nach der Anmeldung bei „Bootcamp Köln“ sowie einer Unterzeichnung des medizinischen Fragebogens ggf. eines Haftungsausschlusses und einer Einweisung kann das Probetraining beginnen. Das Probetraining ist einmalig kostenlos. Für ein Probetraining, registrieren Sie sich in unserem Buchungssystem und wählen die kostenlose Buchungsmöglichkeit „Probetraining“. Im Übrigen gelten die in Nr. 2.1 genannten Bestimmungen.

2.5. Verhinderung und Ausfall

Der Kunde kann bis 1 Stunde vor Trainingsbeginn das Bootcamp über das Buchunssystem stornieren/absagen. Sollte der Kunde die Teilnahme nicht wirksam absagen, erfolgt eine Entwertung (siehe 2.1) des Credits für eine Trainingseinheit. Unter Vorlage eines ärztlichen Attests kann eine Teilnahme ausnahmsweise auch nach dem Trainingsbeginn oder im Nachhinein wirksam abgesagt werden. Ab 3 Teilnehmern findet das Bootcamp statt. „Bootcamp Köln“ behält es sich vor ein Training bei schlechten Witterungsverhältnissen abzusagen oder vorzeitig zu beenden. Ob eine Gutschrift für eine weitere Trainingseinheit erfolgt, wird im Einzelfall entschieden. Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit vom „Bootcamp Köln“ aufgrund besonderer Umstände (Weiterbildung, Urlaub, Wetterverhältnisse, Krankheit des Trainers und das Fehlen adäquaten Ersatzes etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, kann die Trainingseinheit verschoben oder abgesagt werden. An Feiertagen (bundesweit und auch nur NRW) wird kein Training angeboten. Hier sind Ausnahmen aufgrund von erhöhter Nachfrage möglich.

2.6. Wertsachen

„Bootcamp Köln“ weist ausdrücklich darauf hin, dass ein festes, abschließbares Wertsachen Depot während der Trainingseinheit nicht vorhanden ist. Es besteht die Möglichkeit, kleine Gegenstände wie Schlüssel, Handys oder Portemonnaies im Rucksack des Trainers zu verstauen. „Bootcamp Köln“ und deren Trainer übernehmen für diesen Fall für den Verlust von Wertsachen keine Haftung.

2.7. Geheimhaltung

„Bootcamp Köln“ hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Geschäftsbeziehung hinaus. Der Kunde verpflichtet sich im Gegenzug über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von „Bootcamp Köln“ Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Geschäftsbeziehung hinaus.

2.8. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung, per Lastschrifteinzug, PayPal oder in Barzahlung, in jedem Falle ist die Zahlung in Vorkasse zu entrichten.

Lastschriften, die mangels Deckung zurückgebucht werden, sind neben den banküblichen Rücklastschriftgebühren mit zusätzlich 10,00 € Bearbeitungsgebühr auszugleichen. Änderungen der Kontoverbindung sind unverzüglich mitzuteilen.

2.9. Kündigung

Für Mitgliedschaften beträgt die Kündigungsfrist 1 Monat vor Ablauf der Gesamtlaufzeit, ansonsten verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um die bei Vertragsabschluss angegebene Laufzeit. Bootcamp Köln kann die Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung kündigen. Kündigungen bedürfen der Schriftform.

Die Trainingsflatrate und Trainingskarten bedürfen nicht der Kündigung.

 

3. Haftung

„Bootcamp Köln“ schließt jede Haftung für Schäden des Kunden aus. Dies gilt insbesondere für den Verlust von Wertgegenständen. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgenommen sind sowohl die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung seitens „Bootcamp Köln“ oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer Trainer beruhen, als auch die Haftung für sonstige Schäden, wenn diese auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung seitens „Bootcamp Köln“ oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer Trainer beruhen. „Bootcamp Köln“ haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Kunden mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks. Nimmt der Kunde die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von „Bootcamp Köln“ vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Bootcamps und anderen von „Bootcamp Köln“ durchgeführten Veranstaltungen auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort. Der Kunde versichert, sportgesund zu sein. Jede Erkrankung, Verletzung, Schmerz, Schwindel, Unwohlsein etc. ist dem Trainer sofort mitzuteilen. Alle Fragen zum derzeitigen/bisherigen Gesundheitszustand und zu Lebensumständen sind wahrheitsgemäß und vollständig im bereitgestellten Anamnese-bogen zu beantworten. Alle Änderungen des Gesundheitszustandes sind dem Trainer unverzüglich mitzuteilen.

 

4. Datenschutz

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das von uns benutzte Buchungssystem Coursika weiter, da hier die Daten für die Abwicklung und Anmeldung der Trainingseinheiten notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an: „Bootcamp Köln“, info@bootcampkoeln.de

 

5. Nutzung der Logos

Jegliche Verwendung des Namens sowie der Kennzeichen, Logos, Texten, Videos und Bildern von Bootcamp Köln bedarf jeweils vorher der Vorlage bei Bootcamp Köln und deren schriftlicher Genehmigung.

 

6. Schlussbestimmungen

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis. Sollte eine der vorgehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen. Als Gerichtsstand wird Köln vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland